Psychotherapie  

Created with Sketch.

Die Verhaltenstherapie ist eine wissenschaftlich fundierte therapeutische Methode, die sich mit unterschiedlichsten Problemen von Menschen und deren Lösungsmöglichkeiten beschäftigt. Es ist das Ziel, Ihnen dabei zu helfen Ihr Denken, Fühlen, Handeln sowie vor Allem auch Ihr Körperempfinden zu verstehen und schließlich verändern zu lernen.

In der Psychotherapie wird es zunächst darum gehen, Ihre Symptome zu lindern. Dafür werden Ihnen verschiedene "Handwerkszeuge" helfen, vor Allem aber auch ein Gefühl von Verständnis und Akzeptanz in dem geschützten Raum der Psychotherapie.
Neben der Symptombehandlung wird es ebenso um die Frage nach der Ursache gehen. Die Ursache ist oft unbewusst und es kann helfen, tiefer liegende Prägungen zu verstehen.

Es wird deswegen ein besonderer Wert auf emotional bedeutsame Erfahrungen und wichtige Beziehungen in der Biographie gelegt. Diese Erfahrungen haben uns geprägt und bilden sich oft unbewusst in unseren heutigen Erlebens- und Verhaltensmustern ab. Viele dieser Verhaltensmuster waren in früheren Kontexten sehr funktional und bleiben deshalb unverändert bestehen, auch wenn sich unsere aktuelle Lebenssituation längst geändert hat. Sich diesen Mustern bewusst zu werden löst "alte Knoten", sodass wir eine neue Sicht auf die Dinge bekommen und uns freier verhalten können.

Damit es in der Therapie nicht nur beim "darüber reden"  bleibt, helfen erlebnisnahe Interventionen. Neurobiologische Befunde vermitteln mittlerweile ein  klares Bild: Denken und Sprechen hilft uns bei der bewussten Verarbeitung - unsere Sinneswahrnehmungen, unser Körperempfindungen und unsere Emotionen helfen uns, an die tiefer liegenden Bedürfnisse und automatisierten Prozesse zu gelangen. Für eine nachhaltige Veränderung braucht es also beides. Die moderne Verhaltenstherapie integriert deswegen nicht nur Gespräche, sondern auch Elemente der Achtsamkeit, des Embodiments, der Imaginationen und der Arbeit mit inneren Selbstanteilen. 

Während des gesamten Therapieprozesses haben Sie die Kontrolle darüber wie tief, wie emotional und wie intensiv die Arbeit sein soll. Psychotherapie dient in erster Linie der Heilung - Heilung kann, ähnlich wie das Desinfektionsmittel in einer Wunde, kurzzeitig schmerzhaft sein. Der Unterschied zur Medizin liegt aber vor Allem in der Aktivierung von Selbstheilungskräften. Damit diese gut wirken können, braucht es eine gute und heilsame therapeutische Beziehung, in der Sie sich sicher fühlen und Vertrauen fassen können. Sicherheit und Vertrauen sind Voraussetzung für eine gute, persönliche Entwicklung. In meiner Arbeit ist es mir deswegen ein besonderes Anliegen, diese Voraussetzungen herzustellen und Sie darin zu unterstützen, in jeder Hinsicht ehrlich und offen sein zu können.
 

Behandlungsschwerpunkte  Psychotherapie 

Created with Sketch.
  • Angststörungen und Phobien
  • Depressionen und Burn-Out
  • Zwangsstörungen
  • Somatisierungsstörungen (auch Schmerzstörungen)
  • Schlafstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen, Beziehungsstörungen
  • Anpassungsstörungen
  • komplizierte Trauer 


In jeder Therapie erfolgt Anamnese und Diagnostik. Wir erarbeiten ein Erklärungsmodell und Sie erhalten Wissen zur Entstehung, Aufrechterhaltung und Behandlung Ihrer Erkrankung. 

Coaching

Created with Sketch.

Oft werde ich gefragt - was ist der Unterschied zwischen Coaching und Psychotherapie? In der Theorie klingt das ganz einfach: Psychotherapie dient der Heilung von Krankheit und Coaching der persönlichen oder beruflichen Weiterentwicklung. Allerdings ist eine psychische Erkrankung nicht so klar zu definieren, wie vielleicht ein gebrochener Arm auf dem Röntgenbild. Die Grenze zwischen Lebenskrise und psychischer Erkrankung ist fließend, aber doch klar zu definieren anhand einer guten Diagnostik und der Klärung Ihres Leidensdrucks. Wenn Ihre Symptome so schwerwiegend sind, dass Sie dadurch starke Beeinträchtigung in Ihrer Lebensgestaltung oder Alltagsbewältigung erleben, dann ist eine Psychotherapie sinnvoller als ein Coaching. Durch meine langjährige Erfahrung als Psychotherapeutin kann ich Sie bei der Klärung des richtigen Settings unterstützen. Der Wechsel vom Coaching in das Psychotherapie-Setting ist bei Bedarf natürlich jederzeit möglich. 

Coaching ist in den letzten Jahren nicht ohne Grund ein wachsender Berufszweig geworden. Es bietet einen Raum zum Innehalten, zum Reflektieren, zum Entwickeln. In den letzten Jahren hat die Komplexität im Arbeitsleben so rasant zugenommen, dass man die Muße für diese wichtigen Pausenzeiten nicht mehr findet. Dabei braucht unser Gehirn Pause, um kreativ sein zu können und komplexe Probleme lösen zu können, wie die Hirnforschung weiß. Durch meine Berufserfahrung als Organisationsberaterin in unterschiedlichen Unternehmen ist mir bewusst, wie schwierig es oft ist den Pausenknopf zu finden, wenn man einer hohen Verantwortung und Anforderung tagtäglich ausgesetzt ist.

Neben den beruflichen gibt es natürlich auch die privaten Herausforderungen. Wir sind alle nicht davor gefeit, in Lebenskrisen zu geraten. Manchmal finden wir uns auch in Rollen wieder, denen wir uns (noch) nicht gewachsen fühlen und so entstehen Krisen häufig in Übergangsphasen. Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung hilft im Rahmen eines fundierten Coachings, um neue Energie für die Herausforderungen des Lebens zu finden. 

In wenigen, sehr strukturierten Coaching-Sitzungen wird es darum gehen, Ihnen wieder den notwendigen Raum zu geben und Ihr Potential zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit voll auszuschöpfen.

Angebote  Coaching

Created with Sketch.

Beruflich: 


  • Persönliche Weiterentwicklung im berufsbezogenen Kontext (Work-Life-Balance, Selbst- und Zeitmanagement, Auftreten und Wirken)
  • Beratung bei Übergängen: Übernahme neuer Führungsrolle, Übergang in Ruhestand, Wiederkommen aus Elternzeit etc. 
  • „Life-Domain-Balance“: Umgang mit Belastungen, Selbst- und Stressmanagement, Burnout-Prävention und -behandlung 
  • Verbesserung des Interaktionsverhaltens und der Konfliktfähigkeit (soziale Kompetenz)


Privat:

  • Persönlichkeitsentwicklung und Förderung des Selbstwertgefühls 
  • Übernahme neuer Rollen (Eltern, Ruhestand, Auszug der Kinder...)
  • Lebens-, Sinn und Beziehungskrisen 
  • Verlusterlebnisse 
  • Unterstützung bei Entscheidungen 


Online - Format 

Created with Sketch.

Inzwischen belegen zahlreiche internationale Studien, dass Online-Beratung und Online-Therapie nachhaltig wirken. So haben beispielsweise G.Andersoon et al. (2014) in einer großen Metastudie gezeigt, dass internetbasierte kognitive Verhaltenstherapie und Präsenz-Therapie gleichwertig wirksam sind.

Online-Therapie ist allerdings noch keine Regelleistung aller (privaten) Krankenkassen. Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bei mir und wir klären das Vorgehen mit Ihrer Krankenkasse.

Als Selbstzahler oder im Coaching können wir gerne direkt auf das Online - Format zurückgreifen. Nach einem ersten persönlichen Kennenlernen können wir individuell festlegen, ob und wie oft die Termine online stattfinden sollen.

Eine sicheres Videoformat bietet die Software https://www.redmedical.de/. Durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aller Daten wird sichergestellt, dass das Gespräch vertraulich bleibt und Dritten keine Daten offenbart werden.